Coll Coll
CollColl sind Architekt*innen, Designer*innen, Szenograf*innen und Künstler*innen, die in unterschiedlichen Maßstäben prozessorientiert, improvisierend und forschend arbeiten. In partizipativen Bauprojekten entstehen Prototypen und Experimente zwischen Architektur, Städtebau, Skulptur und Performance. Dabei werden mit diversen Teilnehmenden interpretationsoffene und aneignungsfähige Strukturen aus nachhaltigen, einfachen Baumaterialien realisiert – meist temporär und zirkulär. Der Austausch und die niederschwellige Zugänglichkeit zu Räumen, Diskursen oder handwerklichen Arbeitsschritten sind bei den Interventionen entscheidend.

2020 nahm das Kollektiv am Pilotprojekt #openfactory der IBA Thüringen teil, 2021 bauten sie Lehmskulpturen in einen öffentlichen Park für das KinderKunstLabor in St.Pölten. Ihr aktuelles Projekt die partizipative ‘Offene Baustelle’ am Schauspiel Stuttgart ist Teil des Veranstaltungsprogramms der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) zu den Themen Materialkreislauf und Partizipation.

zurück



website in progress